Fachbeiträge, Artikel und Bücher

36. Neuner, R., Neuner, S., Die Gefährdungsbeurteilung liegt vor - und jetzt? - Nutzen generieren (Teil 2). Sicherheitsbeauftragter, 2018. 53(1-2)
 
35. Neuner, R., Neuner, S., Psychische Belastungen richtig erfassen - Nutzen generieren (Teil 1). Sicherheitsbeauftragter, 2017. 52(12):22-24
 
34. Neuner, R., Neuner, S.Die Beurteilung psychischer Belastungen - Möglichkeiten und Chancen. Sicherheitsingenieur, 2017. 48(1): 18-23
 
33. Neuner, R., Psychische Belastungen messen - Praxisfahrplan für die Pflicht. managerSeminare, Extraheft Gesundheit, 2016. 224: 8-13. Download
 
32. Neuner, R., Dem Arbeitsstress auf der Spur - die Mitarbeiterbefragung als Möglichkeit zur Erfassung psychosozialer Belastungsfaktoren. Gute Arbeit. Gesundheitsschutz und Arbeitsgestaltung, 2016. 28(4): 23-26
 

31. Neuner, R., psychische Gesundheit bei der Arbeit – Gefährdungsbeurteilung und Betriebliches Gesundheitsmanagement, 2016 (2. erw. Auflage), Heidelberg: Springer Gabler. Hier bestellen

30. Neuner, R., Die transparente Beurteilung psychischer Belastung im Rahmen einer Begehung. BPUVZ, 2015. 07/08: 508-511

29. Neuner, R., Personalkennzahlen richtig auswerten. Wohlfahrt intern, 2015. 10(1): 42-43

28. Neuner, R., Ein Praxisbeispiel zur Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastung bei der Arbeit nach §5 Arbeitsschutzgesetz. Gute Arbeit. Gesundheitsschutz und Arbeitsgestaltung, 2014. (10): 27-29. Download

27. Neuner, R., Neuner, S., Routinedaten effizient nutzen. personalmagazin, 2014. (8): 38-40. Download

26. Neuner, R., Die Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastung – Methoden und Vorgehen. ÖFAM (Österreichisches Forum Arbeitsmedizin), 2014. (2): 17-21. Download

25. Neuner R., Peter R, Knuttson A, Klenk J, Auswirkung von Schichtarbeit auf die körperliche Aktivität. ErgoMed / Prakt. Arb. med, 2013. 37(6): 12-16 

24. Neuner R., Wirkung von primärpräventiven Maßnahmen für Nachtschichtarbeiter - Stand der Forschung und methodische Herausforderungen. Arbeitsmedizin Sozialmedizin Umweltmedizin, 2012. 47(12): 650-653

23. Neuner R., Betriebliches Gesundheitsmanagement – Konzepte, Kennzahlen und Qualitätssicherung zur Verringerung psychosozialer Belastungen bei der Arbeit. 2012, Lage: Jacobs.

22. M. Nübling, M.Vomstein, A. Haug, T. Nübling, U. Stößel, H.M. Hasselhorn, F. Hofmann, R. Neuner, M. Wirtz, A. Krause, Personenbezogene Gefährdungsbeurteilung an öffentlichen Schulen in Baden-Württemberg - Erhebung psychosozialer Faktoren bei der Arbeit. 2012, FFAS: Freiburger Forschungsstelle Arbeits- und Sozialmedizin. Download 

21. Neuner R., Braig S, Weyermann M, Kaluscha R, Krischak G, Welche Bedeutung hat die ärztliche Einschätzung des kurzfristigen Therapieerfolgs für den langfristigen Verbleib im Erwerbsleben? - Ergebnisse einer prospektiven Kohortenstudie. Physikalische Medizin, Rehabilitationsmedizin, Kurortmedizin, 2012. 22: 147-153

20. Neuner R., Braig S, Kaluscha R, Krischak G, Short-term therapy success of in-patient rehabilitation in Germany and long-term risk of early retirement in patients with musculoskeletal diseases. Disability & Rehabilitation, 2012. DOI: 10.3109/09638288.2012.703756

19. Neuner R., Bauer J, Nübling M, Rose U, Krause A, Evaluation von Maßnahmen zur Verringerung psychosozialer Arbeitsbelastungen - Vorschlag eines Kategorisierungs- und Punkteschemas. Bundesgesundheitsblatt, 2011. 54(8):  958-964. Download

18. Neuner R., Bergmann C. Das integrative Betriebliche Gesundheitsmanagement - ein Fallbeispiel und Schnittstellenkonzept. Zeitschrift für Psychotraumatologie und Psychologische Medizin (ZPPM), 2010;2. 25-32

17. Neuner R., Vergleichende Darstellung und Bewertung von Maßnahmen zur Verhinderung oder Verminderung von psychischen Arbeitsbelastungen im Schulbereich. 2009, Hans-Böckler-Stiftung. Link zur Projektseite

16. Nübling M, Wirtz M, Neuner R, Krause A. Ermittlung psychischer Belastungen bei Lehrkräften - Entwicklung eines Instruments für die Vollerhebung in Baden-Württemberg. Zentralblatt für Arbeitsmedizin, Arbeitsschutz und Ergonomie, 2008;58: 312-313

15. Neuner R. und Peter R., Betriebliches Gesundheitsmanagement - Wunsch oder Realität? Arbeitsmedizin Sozialmedizin Umweltmedizin, 2008. 43(9): 428-432

14. Neuner R., Vergleichende Darstellung und Bewertung von Methoden zur Erfassung von psychischen Arbeitsbelastungen im Schulbereich. 2008, Hans-Böckler-Stiftung. Download

13. Neuner R., Anpassungsreaktionen von Büroangestellten auf einen Umzug: Psychisches und physisches Wohlbefinden. 2008, Saarbrücken: vdm.

12. Schochat T. und Neuner R., Predictive Validation of Therapy Goals, in Research in Rehabilitation, J. Bengel, W.H. Jäckel und J. Herdt (Hgg.) 2006, Schattauer: Stuttgart. S. 105-111

11. Neuner R. und Seidel H.J., Adaptation of office workers to a new building. International Journal of Hygiene and Environmental Health, 2006 (209): 367-375

10. Neuner R., Psychische Belastung von Lehrern. Arbeitsmedizin Sozialmedizin Umweltmedizin, 2006. 41(6): 284-289

9. Neuner R. und Pilz C., Externe Validierung des IRES-3 - Sensitivität und Spezifität, in Der IRES-Fragebogen in Theorie und Praxis, R. Leonhart und N. Gerdes (Hgg.) 2005, Roederer: Regensburg. S. 143-153

8. Neuner R. und Seidel, H.J., Anpassungsreaktionen von Büroangestellten auf einen Umzug - Befindlichkeitsstörungen als Teil der SBS-Problematik. Arbeitsmedizin Sozialmedizin Umweltmedizin, 2005. 40(5): 288-296

7. Neuner R., Köble R., Seidel H.J. und Schochat T., Gesundheit und Befindlichkeit von Verwaltungsangestellten vor und unmittelbar nach einem Umzug. Arbeitsmedizin Sozialmedizin Umweltmedizin, 2004. 39(8): 444-449

6. Seidel H.J., Neuner R. und Schochat, T., Betriebsarzt und medizinische Rehabilitation - Eine Befragung von Betriebärzten in Baden-Württemberg. Arbeitsmedizin Sozialmedizin Umweltmedizin, 2003. 38: 228-234

5. Schochat T., Pilz C. und Neuner R., Der IRES-Fragebogen Version 3 (IRES-3) bei 1818 Rehabilitanden mit muskuloskelettalen Erkrankungen. Die Rehabilitation, 2003. 42: 236-244

4. Neuner R., Erwartungshaltungen von Sekundarschullehrern in Nairobi, International Review of Education, 2001. 47(6):  597-610

3. Neuner R., Sozialhilfe im Bezirk Mitte von Berlin im August 1999. 2000, Institut für angewandte Demographie: Berlin.

2. Neuner R., Der neue Reformbezirk III von Berlin - Friedrichshain/Kreuzberg. 1999, Institut für angewandte Demographie: Berlin.

1. Neuner R., The Situation of Secondary School Teachers in Kenya, in Kenya: Aspects of Development, R. Frey (Hg.) 1998, Institut für Soziologie der Freien Universität Berlin. S. 97-112

Vorträge (Auswahl)

19. Neuner R, Neuner S. Assessment psychischer Belastung mit einem objektiven Verfahren. 19. Workshop Psychologie der Arbeitssicherheit und Gesundheit (PASiG) 2016: Wuppertal.

18. Neuner R.  Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastung (§5 ArbSchG) mithilfe von Beobachtungsinterviews / Begehungen. Internationaler Kongress für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin 2015: Düsseldorf.

17. Neuner R. Praxisbeispiel zur Durchführung der Gefährdungsbeurteilung psychischer
Belastung im Rahmen einer Begehung. DGAUM Jahrestagung 2015: München. Download Tagungsband

16. Neuner R. Erhalt der Arbeitsfähigkeit älterer Mitarbeiter. Hauptstadtkongress Medizin und Gesundheit 2014: Berlin.

15. Neuner R. Methodenüberblick zur Durchführung einer Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen. DGAUM Jahrestagung. 2014: Dresden. 

14. Neuner R. Rolle und Nutzen des Betrieblichen Gesundheitsmanagements in der Organisationsentwicklung, Hauptstadtkongress Medizin und Gesundheit 2013: Berlin.

13. Neuner R, Klenk J. Einfluss von Nachtschichtarbeit auf das Bewegungsverhalten bei Werksfeuerwehrleuten, DGMS Jahrestagung. 2011: Bremen.

12. Neuner R, Braig S, Weyermann M.  Therapieerfolg bei orthopädischen Patienten und Frühberentungsrisiko fünf Jahre später - Ergebnisse einer prospektiven Langzeitstudie, Rehabilitationswissenschaftliches Kolloquium. 2011: Bochum.

11. Weyermann M, Neuner R. The prognostic value of the patients’ self-assessment of subjective health conditions and of various short-term rehabilitation success markers for early retirement: results of a prospective cohort-study,  CELSE. 2010: Cyprus.

10. Weyermann M, Neuner R. The prognostic value of various short-term rehabilitation success markers and of patients self-assessment of their health status for early retirement: results of a prospective cohort-study, 1st Baltic & North Sea Conference on PRM. 2010: Stockholm.

9. Neuner R, Peter R. Gefährdungsanalyse für psychosoziale Belastungen im Schulbereich (§5 ArbSchG), DGAUM Jahrestagung. 2010: Dortmund.

8. Nübling M, Wirtz M, Neuner R, Krause A. Psychische Belastungen und Beanspruchungen bei Lehrkräften in Baden-Württemberg. Prüfung eines Fragebogens für die flächendeckende Messung, DGAUM Jahrestagung. 2008: Hamburg.

7. Neuner R, Peter R. Betriebliches Gesundheitsmanagement - Wunsch oder Realität? DGMP/DGMS-Tagung. 2008: Jena.

6. Neuner R. Assessment of mental work-load with COPSOQ, ETUCE. 2007: Lujbljana.

5. Neuner R. Erwerbsstatus fünf Jahre nach stationärer Rehabilitation - erste Ergebnisse einer prospektiven Langzeitstudie, Rehabilitationswissenschaftliches Kolloquium. 2007: Berlin.

4. Neuner R, Peter R. Wirtz M. Konfirmatorische Faktorenanalyse des IRES-24, Rehabilitationswissenschaftliches Kolloquium. 2006: Bayreuth.

3. Schochat T, Neuner R. Lassen sich Rentenantragsteller rehabilitieren? Rehabilitationswissenschaftliches Kolloquium. 2004: Düsseldorf.

Neues Softwareprodukt

Gemeinsam mit unserem Partner IT Docs haben wir eine anwenderfreundliche Software zur Durchführung von Begehungen / Beobachtungsinterviews und Dokumentation der Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastung bei der Arbeit entwickelt.

Der Verkaufsstart ist das erste Quartal 2018.

MoQA

Download Flyer (alte Version)


Psychische Belastungen messen

unser Artikel in ManagerSeminare, Extraheft Gesundheit; November 2016; http://www.managerseminare.de/

Download Artikel


Pressemitteilung

Das Netzwerk-psychGB führte am 04.05.2017 in der HFG Ulm eine Informationsveranstaltung durch, die Möglichkeiten aufzeigte, wie die Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastung am Arbeitsplatz praktikabel durchgeführt werden kann, und welchen vielfältigen Nutzen die Unternehmen daraus ziehen können.
hier weiterlesen


Praxisbeispiel Begehung

 Praxisbeispiel: Gefährdungsbeurteilung im Rahmen einer Begehung

Wir haben auf der A+A 2015 in Düsseldorf ein ein Praxisbeispiel vorgestellt, wie im Rahmen einer Begehung / Beobachtungsinterviews belastende Faktoren transparent quantifiziert und beurteilt werden können. Download